Abschluss zwischen MEK und Alcorta Forging Group

Die MEK-Gruppe schließt mit der Alcorta Forging Group einen Vertrag über fünf Jahre im Wert von 18.000.000 M€ ab. Für dieses Projekt investiert MEK 4.700.000€ in drei Transfermaschinen des Typs Hydromat HS12.

Das Produkt, ein auf Transfermaschine bearbeiteter Injektor aus geschmiedetem Edelstahl, soll in den Benzin-Einspritzsystemen installiert werden, die Continental für die Marke General Motors fertigen wird. Sein Globaler Markt wird Europa, Asien und die USA umfassen.


Mit diesem Vertrag schließen sich zwei baskische Unternehmen zusammen, um einen großen multinationalen Konzern zu bedienen.


Dank der Übereinkunft schafft MEK 15 neue Arbeitsplätze, 12 direkte und 3 indirekte, sowie Wert für die Unternehmen in der Umgebung.

Weitere Nachrichten

Investitionszuschuss aus EFRE-fonds

Die Thüringer Aufbaubank gewährt der Mecalbe GmbH einen Investitionszuschuss aus dem Förderprogramm Thüringen-Invest zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit und Produktivität des Unternehmens. Dieser Zuschuss wird aus Landesmitteln des Freistaats Thüringen und Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE-Fonds) finanziert. .vc_custom_1419240516480{background-color: #f9f9f9 !important;} MEK übernimmt eines der wenigen auf Sintern spezialisierten inländischen Unternehmen.Die Unternehmensgruppe setzt auf [...]

MEK übernimmt eines der wenigen auf Sintern spezialisierten inländischen Unternehmen.

Die Unternehmensgruppe setzt auf Aisi, S.A. (Manufacture of Sintered Products), ein Unternehmen mit Sitz im Mena-Tal, und erweitert damit ihr technologisches Angebot. Aisi wurde im Jahr 2000 gegründet und seine 20 Personen umfassende, junge Belegschaft verfügt über umfassende Erfahrung in diesem recht wenig bekannten Bereich. Der Erwerb der Gesamtheit der Aktion von Aisi ist die [...]

Die Eingliederung von Tornillería LEMA in die MEK Group stärkt die unternehmerische Expansion

In Zusammenarbeit mit Elkargi Consulting erwarb die MEK Group Tornillería LEMA, ein führendes, für den Automobilsektor tätiges Lohnfertigungsunternehmen. Damit konsolidiert die Gruppe ihr Angebot und stärkt ihre internationale Expansion. MEK Group entstand 2016 durch den Zusammenschluss von ORZA, dem Unternehmer Valentín Ganchegui und Whitehole, Family Office von Alejandro Ormazabal, mit dem von Javier Alcoba geleiteten [...]

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.