MEK y la tecnología AdBlue

Mit seinen bearbeiteten Produkten trägt MEK zur Reduktion schädlicher Emissionen von Dieselmotoren bei.
Zusammen mit dem Kunden aus der Automobilindustrie entwickelt MEK (Metal Engineering Knowledge) Komponenten für die in der Vorrichtung SCR AdBlue zur Reduzierung von Dieselabgasen installierte Baugruppe. Die Stückzahl in der Produktion geht in die Millionen Stück im Jahr. Mit dieser Vorrichtung soll 2016 die Abgasnorm Euro 6 erfüllt werden.

Captura de pantalla 2016-06-01 a las 18.11.33

Angesichts der großen Besorgnis auf den Märkten aufgrund des ethischen Fehlverhaltens, das VW mit der Verheimlichung und Modifikation von Abgaswerten seiner Fahrzeuge gezeigt hat, hoffen wir, dass diese Lösung so schnell wie möglich in alle Motoren eingebaut wird, um eine bessere und sauberere Welt zu erreichen.
AdBlue wird zur selektiven katalytischen Reaktion (SCR) in den SCR-Katalysator am Abgasstrang des Fahrzeugs injiziert. Mit dem Einsatz der SCR-Technologie sollen schädliche Abgase von Dieselmotoren reduziert werden, die einzige Möglichkeit, die zukünftige Abgasnorm Euro 6 sowie die Vorschriften der nordamerikanischen Umweltschutzbehörde EPA für 2010 einzuhalten. Hersteller schwerer Produkte haben die SCR-Technologie bereits eingeführt.


Captura de pantalla 2016-06-01 a las 18.12.01

Über die SCR-Technologie
SCR ist die zuverlässigste Art der Neutralisierung der giftigen Abgase Ihres Motors. Mithilfe dieser Technik der Abgasnachbehandlung werden Stickoxide (NOx) mithilfe von Harnstoff- oder Ammoniaklösungen in molekularen Stickstoff (N2) und Wasser umgewandelt. Die ersten SCR-Systeme wurden für die Industrie entwickelt (in Heizanlagen). Mit dem Fortschritt der Technologie begann auch die Automobilindustrie das SCR-System in Dieselmotoren einzuführen. Das SCR-System wurde mit außerordentlichen Ergebnissen in Lastkraftwagen und Bussen installiert. Zu den neuesten Fortschritten in der SCR-Technologie gehören Anwendungen für Diesellokomotiven, Schiffe, Gasturbinen sowie Landwirtschafts-, Bau- und Raffinerie-Maschinen.
SCR und AdBlue
Die SCR-Motoren verwenden die wässrige Harnstofflösung AdBlue. Sie befindet sich in einem separaten Tank und wird in den Abgasstrom eingespritzt. Diese Injektion löst eine chemische Reaktion aus, die in dem SCR-Katalysator stattfindet. Letztlich wird das potenziell gefährliche Abgas in unschädlichen Stickstoff und Wasserdampf umgewandelt. Dies alles dank AdBlue.
Herzliche Grü

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.